Startseite News


17. hw-cup am 24.06.2017 übertrifft alle Erwartungen!

Zum 17. hw-cup traten am Samstag, 24.06.2017 23 Betriebsmannschaften unserer Kunden sowie „unseres“ Einkaufsverbandes E/D/E aus Wuppertal auf der Kunstrasen-Sportanlage in Rothemühle an. In 4 Gruppen wurden die Viertelfinalisten ermittelt, die um den Einzug ins Halbfinale spielten.

 

 

Im Halbfinale trafen die Teams des Titelverteidigers E.S.E. aus Wenden-Gerlingen, der Siegener Versorgungsbetriebe sowie die Mannschaften der beiden Turnierneulinge Polygon Vatro aus Wenden und Rottler aus Mudersbach aufeinander. Hier setzten sich in der 1. Partie die SVB knapp im 9m-Schießen gegen die E.S.E durch; das anschließende 2. Halbfinale gewann Polygon Vatro gegen Rottler mit 3:0.

Im 9-m-Schießen um den 3. Turnierplatz behielt dann die Mannschaft von Rottler, gegen den Titelverteidiger die Oberhand. Im Endspiel der beiden besten Mannschaften des Turniers siegte Polygon Vatro gegen die Versorgungsbetriebe aus Siegen mit 1:0 nahmen damit neben dem Siegerpokal auch den begehrten Wanderpokal entgegen.

Bei idealen Wetterverhältnissen wurde nach ca. 10stündigem Turnierverlauf erst nach 19 Uhr der Sieger ermittelt. Eine Vielzahl an Zuschauern führte neben ca. 250 Aktiven dazu, dass eine Rekordzahl an Besuchern über den ganzen Tag vermeldet werden konnte. Auch hinsichtlich der Einnahmen an Spendengeldern und Erlösen aus Speisen und Verzehr wurden alle bisherigen Ergebnisse der 16 vorherigen Veranstaltungen und somit die Erwartungen der Verantwortlichen bei Weitem übertroffen. Das Kuchenbuffet war gegen Ende der Veranstaltung „wie leergefegt“; Getränke mussten bereits am frühen Nachmittag nachdisponiert werden. Auch die Lose zu einer großen Tombola mit über 150 Gewinnen wurden in „Rekordgeschwindigkeit“ an Aktive und Besucher verkauft.

hw sagt herzlich „Danke schön!“ an das Rote Kreuz sowie die Schiedsrichtervereinigung Olpe, die sich wieder einmal mit 6 Schiedsrichtern unentgeltlich für den Zweck der guten Leistung einbrachten. Vielen Dank auch dem Gastgeber SV Rothemühle für die kostenfreie „zur Verfügung Stellung“ seiner attraktiven Sportanlage.

Die Übergabe des Reinerlöses aus dem hw-cup an die Elterninitiative krebskranker Kinder wird im Juli erfolgen; nach ersten Einschätzungen dürfte ein schöner 5stelliger Betrag zusammen kommen.