Startseite News


Wirtschaftsfachschule Köln informiert sich zum Thema C-Teile-Management

Unter dem Thema „Notwendigkeit der Einführung prozessoptimierter und vernetzter C-Teile-Managementsysteme“ informierte sich in diesen Tagen eine Reihe von interessierten Umschülern der WiFa Köln über Wertschöpfung und Effizienz kundenindividueller C-Teile-Konzepte.

Neben einer ausführlichen Erläuterung der Entwicklungen hin zu Industrie 4.0 durch Geschäftsführer Germann Lück und den u.a. sich daraus ergebenden Veränderungen in der industriellen Versorgung und Beschaffung von C-Teilen stellte in Anwesenheit des Leiters der Agentur für Arbeit in Siegen, Herrn Frank Schmidt, im Anschluss daran hw-Fachberater eBusiness Yannik Menne die unterschiedlichen Versorgungssysteme und deren Vorteile im Einsatz vor. Anschaulich wurden den Teilnehmern in der eFabrik des Kompetenzzentrums von hw Versorgungslösungen wie ETT, eCon, eChip, etc. präsentiert. Nach 3 Stunden endete die Veranstaltung mit einer Vielzahl von neuen Eindrücken für alle Besucher.